Hier stehen wir heute

Mittlerweile hat sich der Stamm an Kundinnen und Kunden auf weit mehr als 800 Personen vergrößert. Das betreute Volumen lag im Jahr 2017 bei ca. 45 Mio. Euro (ohne Versicherungen). Die Anlagen sind gestreut über verschiedene Anlageklassen, wobei konventionelle und nachhaltige Fondsanlagen den weitaus größten Teil ausmachen. Ergänzt werden sie durch Spezialthemen wie Mikrofinanzierung oder Sachwerte wie Container, Edelmetalle oder regenerative Energien.

In den 13 Jahren Geschäftstätigkeit lagen gute und schwierige Börsenzeiten, wobei wir besonders stolz darauf sind, gerade die schwierigen Zeiten wie z. B. das Jahr 2008 durch vorsichtiges Auswählen sehr gut gemeistert zu haben.

Im Bereich der Sachwerte liegen wie überall in der Branche, Licht und Schatten eng beieinander. Neben vielen erstklassigen Verläufen mussten auch wir trotz sorgfältigster Auswahl und intensivster Prüfung einige wenige böse Überraschungen erleben. Gerne hätten wir auf diese Erfahrungen verzichtet, so ist es uns trotzdem äußerst wichtig, auch in diesen Fällen weiterhin eine bestmögliche Betreuung zu gewährleisten.

Im Bereich der Versicherungen sind wir hauptsächlich im Segment Altersvorsorge tätig. Einkommensabsicherungen wie z. B. gegen Berufsunfähigkeit oder Schwere Krankheiten ergänzen die Palette.

Bei der betriebswirtschaftlichen Unternehmensführung zählt im hohen Maß das Prinzip, das wir als „weiblich wirtschaften” bezeichnen. Sehr im Gegensatz zur Kostenstruktur im Bankenbereich ist FrauenVermögen Augenmaß bei Ausgaben wichtig. Dies bedeutet, dass alle Teammitglieder fest angestellt sind, die Gehälter auch ausreichend hoch sind, aber keine überzogenen Bonuszahlungen oder Sonderausgaben zu Buche schlagen.

Diese moderate Kostenstruktur ist außerordentlich wichtig, da sie den Beraterinnen den Freiraum lässt, auch nicht oder gering honorierte Leistungen zu erbringen. So kann die Schwelle gerade für Frauen mit geringen oder noch geringen Einkünften oder Vermögen niedrig gehalten werden